Tipps und Informationen rund um Kraftsport
  • Bodybuilding Trainingsplan

Bodybuilding Ernährungstools

Bodybuilding Ernährungstools zeugt euch ein paar nützliche Messwerte für euer Bodybuilding Training.

  • Body Mass Index (BMI)

Der BMI ist ein Index für die Bewertung des Körpergewichtes. Anhand des errechneten Wertes kann das eigene Körpergewicht in eine der nachfolgenden Kategorien eingeordnet werden. Ärzte nutzen den BMI z.B. zur Bestimmung des Gesundheitsrisikos von übergewichtigen Patienten. Zur Berechnung des BMI wird das eigene Körpergewicht (kg) durch die Körpergröße (qm) geteilt.
Beispiel: Eine Person mit einem Körpergewicht von 80 kg und einer Körpergröße von 175 cm hat einen BMI von 26,1 -> 80 : (1,75 m)2 = 26,1

Normaler BMI – Wert in Abhängigkeit vom Alter

Da der zulässige BMI mit dem Alter ansteigt, ergeben sich folgende Werte:

Alter
BMI-Wert
19 – 24 Jahre
19 – 24
25 – 34 Jahre
20 – 25
35 – 45 Jahre
21 – 26
45 – 54 Jahre
22 – 27
55 – 64 Jahre
23 -28
> 64 Jahre
24 -29

 

BMI  – Wert in Abhängigkeit vom Geschlecht

Männer haben in der Regel einen höheren Museklmassenanteil an der Gesamtkörpermasse.
Deshalb sind hier höhere BMI Werte zulässig.

 Einteilung
m
w
Untergewicht
< 20
< 19
Normalgewicht
20 – 25
19 – 24
Übergewicht
25 – 30
24 – 30
Adipositas Grad I
30 – 35
30 – 35
Adipositas Grad II
35 – 40
35 – 40
Adipositas Grad III
> 40
> 40

 

Bewertung des BMI

Der BMI  Wert ist objektiv betrachtet etwas fehlerhaft. Sportler haben normalerweise einen höheren Muskelanteil und sind laut der BMI Tabelle übergewichtig eingestuft.
Daher sollte man noch andere Werte in Betracht ziehen.

 

 

 

  • Körperfettanteil

Der Körperfettanteil ergibt sich aus dem Anteil des angelagertem Körperfett im Verhältnis zur Körpergesamtmasse.
Der Körperfettanteil (KFA) ist ein deutlich besserer Wert, als zum Beispiel der BMI, da letztendlich für die Gesundheit nicht das Gewicht, sondern der KFA entscheidend ist.
Er dient außerdem als Grundlage zur Berechnung des Fettfreie – Msse – Index, sowie des Fels – Quotienten.

Der optimale Körperfettanteil hängt von individuellen Faktoren wie Alter, Geschlecht und Körperbau ab. Bei einem zu hohen Wert, steigt das Risiko für hohe Blutwerte und hohem Blutdruck.
Die Gefahr für Herz und -Kreislauferkrankungen, Schlaganfall und Diabetes steigt dadurch an.

Gewusst ?
Auch schlanke Menschen können einen hohen Körperfettanteil besitzen, da Fett auch in den inneren Körperhöhlen gespeichert wird.
Bei einem Körperfett – Anteil unter 6% bei Männern und unter 12 % bei Frauen können gravierende Störungen im menschlichen Organismus vorkommen.

Bewertung des Körperfettanteils in % bei Männern

 Alter

gut

 mittel

hoch

20 – 24 < 15 19, 0

> 23

25 – 29

< 16, 5

 20, 3

> 24

30 – 34

< 18, 0

 21, 5

> 25

35 – 39

< 19, 5

 22, 6

> 26

40 – 44

< 20, 5

 23, 6

> 27

45 – 49

< 21, 5

 24, 5

> 27, 5

50 – 59

< 22, 5

25, 6

> 28, 5

> 60

< 23

26, 2

> 29

Bewertung des Körperfettanteils in % bei Frauen

 Alter

gut

 mittel

hoch

20 – 24 < 22 25

> 30

25 – 29

< 22

 25, 5

> 30

30 – 34

< 23

 26, 5

> 30, 5

35 – 39

< 24

 27, 5

> 31, 5

40 – 44

< 25, 5

 29

> 33

45 – 49

< 27

 31

> 34

50 – 59

< 30

33

> 36

> 60

< 30, 5

34

> 37

Impressum Kontakt

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.